Social Distancing – Social Responsibility!

Social Distancing – Social Responsibility! #socialresponsibility

COVID-19 sorgt nicht nur für echte Einschnitte in das Leben aller, sondern auch für einen großen ökonomischen Schaden von dem insbesondere wieder einmal die finanziell schlechter gestellten Menschen betroffen sind.

Das Team von haxthaus DA hat sich mit allen Spielern die von uns vertreten werden ausgetauscht und beschlossen aktiv zu helfen. Auch wenn Fußballvereine wie der FC Barcelona oder der VfL Wolfsburg eher nicht zu notleidenden Unternehmen gezählt werden dürfen und auch die norwegischen Vereine Lillestrøm SK und Vålerenga IF sicher aufgefangen werden, haben wir uns entschlossen einen finanziellen Beitrag im Rahmen unserer Möglichkeiten zu leisten.

Wir haben heute dem FC Barcelona für Caroline Graham Hansen, dem VfL Wolfsburg für Ingrid Syrstad Engen, Vålerenga IF für Marie Dølvik Markussen und Andrine Tomter sowie Lillestrøm SK für Heidi Ellingsen angeboten, dass die genannten Spieler auf 10% des Gehaltes verzichten um dieses Geld einer Hilfsaktion für besonders betroffene Gruppen des CoVid-19 Virus zur Verfügung zu stellen. Natürlich ist es den Vereinen selbst überlassen, ob die Beträge für eigene Zwecke verwendet werden, ob ein eigener Fond eingerichtet wird, oder aber ob wir einen solchen einrichten und das Geld besonders Hilfebedürftigen zur Verfügung stellen. Wir hoffen, dass die Vereine intern kommunizieren und somit vielleicht auch im Herrenbereich Solidarität generieren, die sich dieser Idee und der Aktion anschließen.

Sterkere sammen! – Gemeinsam stärker sein! – stronger together!

UNSERE SPIELERINNEN DIE #socialresponsibility UNTERSTÜTZEN

Veröffentlicht in Aktuelle Nachrichten und verschlagwortet mit , , , , .